Home > Veranstaltungen > Besondere Veranstaltungen

Besondere Veranstaltungen

Gebetslesungen für die Gebetswoche 2018

Die Gebetswoche 2018 findet in der Woche vom 17. bis 24. November statt. Sie steht unter dem Motto „Die Welt erreichen. Treue dem Wort Gottes gegenüber“. Im Vorwort von Ted Wilson heißt es: „Im Laufe der Jahrhunderte war die Bibel für Millionen eine Quelle der Führung, des Trostes und des Mutes. Von ihren Gegnern wurde sie verboten, verbrannt, schlecht gemacht und verdreht. Welchen Einfluss hat dieses alte, doch zeitlose Buch auf uns als Siebenten-Tags-Adventisten? Wie können wir Gott und seinem Wort in dieser postmodernen Welt treu sein?“ Mit diesen und anderen Fragen beschäftigen sich die vorliegenden Lesungen.

 

 

 

 

 

 

Themen:

  1. Warum die Heilige Schrift? Den Glauben auf dem sicheren Wort Gottes gründen (Ted Wilson)
  2. Warum die Bibel die höchste Autorität ist. Inspirierter Rat heute so relevant wie zu der Zeit, als er geschrieben wurde (Alejandro Medina Villareal)
  3. Wie man die Bibel lesen sollte. „Brannte nicht unser Herz in uns, da er … uns die Schrift öffnete?“ (Félix H. Cortez)
  4. Was die Bibel verändert. Wie können wir Gott kennen, wenn wir nicht seine Geschichte in der Bibel kennen? (Karen Holford)
  5. Die Bibel offenbart Jesus. Christus wird im Alten und Neuen Testament offenbart (David Thomas)
  6. Inspirierende Hoffnung in einer hoffnungslosen Welt. Die Leiden dieser Welt sind nichts im Vergleich zu ihrer zukünftigen Herrlichkeit. (Keldie Paroschi)
  7. Richtig und falsch unterscheiden. Wer die Bibel studiert, weiß, wie man weise Entscheidungen trifft (Vanderlei Dorneles da Silva)
  8. Die Bedeutung der Heiligen Schrift für die Endzeit. In der Heiligen Schrift, verankert zu bleiben, ist wesentlich, um ein Christ zu bleiben (Ellen G. White)

Zusatzthemen in der Heftmitte:

  1. Gott bleibt Gott. Er ist souverän, aber wir können offen mit ihm reden (Ralf Schönfeld)
  2. Zwei Ebenen des Reiches Gottes. Diese Bitte enthält auch einen Auftrag für uns (Martin Knoll)
  3. Wer entscheidet? Gottes Wille und unsere Verantwortung (Gunnar Scholz)
  4. Dankbarkeit braucht Achtsamkeit. Wir dürfen und sollen an unsere Grundbedürfnisse denken (Dennis Meier)
  5. Vergeben befreit. Wir sind nicht perfekt, aber Gott befähigt uns zum Loslassen (Wolfgang Dorn)
  6. Womit wir versucht werden. Eine unscheinbare Bitte mit großer Bedeutung (Norbert Dorotik)
  7. Die Realität des Bösen. Wie wir damit umgehen können (Werner Dullinger)
  8. Das Reich Gottes ist schon da. Ein Lobpreis auf Gottes Kraft und Herrlichkeit (Johannes Naether)
Translate »